Yucca - wie man es im Garten anbaut, info


Yucca, was könnte exotischer im Garten sein?

Die Yucca oder Yucca sind in Mittel- und Südamerika beheimatet. In Frankreich befinden sich die Gärten, in denen sie gefunden werden und in denen sie leichter gepflanzt werden können, in heißen und sonnigen Regionen wie Korsika, in Südfrankreich rund um das Mittelmeer und an einigen "geschützten" Orten, die von einem Klima profitieren. Günstige ozeanische Küste , wo die Temperaturen oft milder sind als im Landesinneren. Yuccas sind nicht nur, wie wir manchmal denken, nur Zimmerpflanzen, wenn sie kälteempfindlich sind, gibt es immer noch sehr viele winterharte und sogar sehr winterharte Arten.

Yuccas sind Sträucher der Familie der Agavaceae. Es gibt über 150 Yucca-Sorten, von denen etwa 50 winterhart sind. Sie kommen in vielen Formen vor, von einem einfachen Klumpen bis zu einem Baum, mit mehreren Stämmen, die eine Höhe von 15 Metern erreichen können. Yucca ist eine mehrjährige Pflanze, die im Garten im Boden oder in einem Außen- oder Innenbehälter angebaut wird, wo ihr Erfolg in den letzten Jahrzehnten gut etabliert ist.

Bestimmte Yuccas, einschließlich Filamentosa Entwickeln Sie beispielsweise zuerst einen Klumpen, der von Jahr zu Jahr größer wird, und produzieren Sie dann einen Stamm. Ihr Laub besteht aus langen, mit Bändern versehenen Blättern, einem schönen hellgrünen oder tiefgrünen, gelb umrandeten Blatt. Y. Filamentosa ist einer der härtesten Yuccas.

Die am meisten kultivierten im Freien sind die Yucca gloriosa und Yucca Elefantipes (Riesen-Yucca oder Elefantenfuß-Yucca). Yucca-Elefanten können mit zunehmendem Alter eine sehr respektable Größe von etwa fünfzehn Metern erreichen. Aber es ist wahr, in seiner ursprünglichen Umgebung, in unseren Klimazonen, überschreitet es nie mehr als ein paar Meter, 3 oder 4.
Es wird oft eine begrenzte Winterhärte zugeschrieben, was manchmal darauf hinweist, dass es sich bei dieser Yucca um eine Zimmerpflanze handelt. In der Realität widersteht es negativen Temperaturen bis zu -10 ° C, aber die Kälteperiode darf nicht dauern, da sonst der Schaden nicht behoben werden kann.

Aloe Blatt Yucca (Yucca aloifolia) ist eine kleine Yucca, die bis zu -15 ° C kältebeständig ist. Es wird auch Yucca mit Aloe-Blättern oder spanischem Bajonett genannt. Es ist eine Yucca-Art, die in Mexiko und den südlichen Vereinigten Staaten heimisch ist und dort in sandigen Gebieten in den Dünen wächst. Es wird manchmal drinnen angebaut.

Botanischer Name:

• Yucca spp.

Pflanzeninfo:,

• Zyklus: Staude
• Laub: Hartnäckig
• Winterhärte: -15 bis -28 ° C.
• Familie: Agavaceae, Agavaceae
• Hafen: Aufgerichtet
• Ausstellung: Sonnig
• Boden: Entwässernder, sandiger Boden
• Aussaat:
• Plantage: Frühling Herbst
• Schneiden:
• Überlagerung:
• Einteilung: Frühling und Herbst
• Blüte: Mai - Oktober
• Früchte: Ja (einige sind essbar)
• Rooting: Rhizome
• Anbaugebiet: Mildes und sonniges Klima
• Ursprung: Nord- und Mittelamerika
• Honigpflanze: Ja, nektarhaltig
• Essbare Pflanze: einige Früchte
• Giftpflanze: Nein

Besonderheiten von Yucca:

• Lange, spitze Blätter
• Großer Blütenstiel
• Yuccas in unseren Regionen wachsen 30 bis 40 cm pro Jahr.

Ein Wort vom Hobbygärtner:

Die Yucca stammt aus Amerika und hat sich dort auf natürliche Weise entwickelt. Die alten lokalen Bevölkerungsgruppen lernten, die Blütenstiele, die Blumen und für einige Sorten die Früchte zu kochen. Yucca aloifolia, Yucca filifera, Yucca gloriosa. Einige können frisch trocken oder gekocht gegessen werden. Seien Sie jedoch vorsichtig, wenn die Blüten roh verzehrt werden, können sie bittere Aromen entwickeln oder sogar irritierend werden. Wenn gekocht gekocht, mildern sich die Aromen und die Reizfähigkeit lässt nach.

Welche Vorteile im Garten:

• Einfache Pflanze im Garten unter den richtigen Bedingungen
• Ziemlich lange Blüte, aber manchmal selten.

Welche Ausstellung?

• Sonnige Belichtung

Welcher Boden?

• Boden ablassen

Multiplikationsmethode?

• Aussaat, Aufteilung der Saugnäpfe

Wann teilen?

• Frühling

Wie teile ich die Yucca?

Idealerweise üben Sie die Teilung bei warmem Boden im Frühjahr von Mai bis Juni.

Stichprobe :

• Entfernen Sie die trockenen Blätter an der Basis der Rosetten.
• An der Basis der Pflanze befinden sich die Perimeter-Saugnäpfe, die Sie leicht auswählen können.
• Um von der Mutterpflanze aus mit einem Spaten und in der Hand leichter auf den Sauger zugreifen zu können, graben Sie den Boden auf beiden Seiten des Saugers, um ihn leichter zugänglich zu machen.
• Mit einem sauberen und scharfen Spaten oder einem scharfen Schneidemesser, je nach Größe des Saugers ...
(Der Schnitt mit der Mutterpflanze muss ordentlich sein)
• Schneiden Sie die Ablehnung der Yucca ab.
• Entfernen Sie es vom Boden und achten Sie darauf, dass Sie seine Wurzeln entfernen.
• Ersetzen Sie den Boden um die Mutterpflanze.

Umpflanzen:

• Achten Sie darauf, dass der gesammelte Abfall so viel Erde wie möglich enthält.
• Bereiten Sie das Loch breiter und tiefer als den Wurzelballen vor, um die Wurzelbildung der Yucca zu lockern und zu fördern
• Teilweise rekapitulieren. Das Loch muss die gleiche Höhe wie der Ausschuss haben, der Kragen darf nicht eingegraben werden.
• Platzieren Sie den Yucca-Sauger.
• Mit einer abtropfenden Mischung rekapitulieren.
• Stampfen und großzügig gießen.
• Während des Sommers regelmäßig und ohne zu viel Wasser gießen, damit der Sauger nicht unter Trockenheit leidet, die die Genesung des Patienten beeinträchtigen könnte.

Wann pflanzen?

• Eher im Frühjahr im März, April.

Wie pflanzen?

• Bereiten Sie den Boden vor, indem Sie gegebenenfalls seine Eigenschaften verbessern.
• Machen Sie ein Loch größer als der Wurzelballen, damit die Wurzeln aufgenommen werden.
• Fügen Sie eine leichte Mischung aus Blumenerde, Sand und Gartenerde hinzu.
• Wenn der Boden nicht ausreichend entwässert ist, fügen Sie mehr Sand hinzu.
• Platzieren Sie die Pflanzen und füllen Sie sie mit der Mischung und drücken Sie sie mit dem Fuß fest.
• Wasser zum Aufbau der Pflanze.

Yucca wächst in Töpfen?

Bevor Sie sich dafür interessieren, wird natürlich angenommen, dass es sich bei der Yucca ausschließlich um eine Zimmerpflanze handelt, und tatsächlich ist es in vielen Gartencentern einfacher, eine Indoor-Yucca zum Verschenken zu finden, als sie ist. 'Eine Outdoor-Yucca… Sie Ich gebe zu, dass dies ziemlich logisch ist. In Frankreich kann man Yucca nicht im Freien anbauen.

Einer der Vorteile des Wachstums in einem Container besteht darin, die sonnigen Tage zu nutzen, um die Yucca draußen auf einer Terrasse zu platzieren. Seien Sie vorsichtig, unter den Sonnenstrahlen kann eine regelmäßigere Bewässerung erforderlich sein. • Die Dichte wird berücksichtigt, um einen Effekt zu erzielen.

• Wählen Sie einen großen Topf in Terrakotta mit einer Schüssel je nach Größe des Motivs mindestens 40 cm breit und hoch.
• Legen Sie Tonkugeln unten,
• Bereiten Sie eine Mischung aus Erde und Sand (1/3) gut gemischt vor.
• Legen Sie eine Schicht auf die Tonkugeln in der richtigen Höhe ...
• In der Endposition sollte der Kragen der Pflanze 5 cm von der Oberseite des Topfes entfernt sein. Das einmal hinzugefügte Substrat sollte es nicht bedecken.
• Platzieren Sie die Yucca in der Mitte und vertikal und füllen Sie sie mit der Mischung.
• Stampfen und Wasser.
• Lassen Sie das Wasser in die Tasse fallen und leeren Sie sie.

Wartung von Yucca:

Bewässerung:

• Gießen Sie die Yucca im Sommer regelmäßig ein- oder zweimal pro Woche.
• Während der heißen Zeit schätzt die Pflanze die Verdampfung von Wasser.
• Reduzieren Sie im Winter die Bewässerung auf 1 bis 2 Mal pro Monat. Im Winter müssen Sie die Bewässerung jedoch platzieren.

Sonstiges:

• Entfernen Sie langgetrocknete Blätter.

Blüte:

• Sommer von Mai bis September, je nach Klima und Sorte.
• Schöne blühende Stängel erscheinen auf den Blattbüscheln.

Hardy Yucca Arten und Sorten:

Yucca Gloriosa : Dies ist die Sorte, die am häufigsten in gemäßigten Klimazonen vorkommt. Der Strauch entwickelt einen holzigen Stamm (Holz), der als "Stiel" bezeichnet wird. Es verzweigt sich im Laufe der Zeit. Es ist eine der härtesten Sorten (-18 ° C), es verträgt sogar schneereiche Winter recht gut. Mit zunehmendem Alter kann es eine Höhe von 3 bis 5 Metern erreichen.

Y. Filamentosa : Diese Yucca bildet ein schönes Büschel ohne aufrechten Stiel. Es ist eine sehr robuste Sorte von -20 ° C. Blätter kann sein gelb umrandet, das ist der Fall bei " Helle Kante ".

Y. Glauca : Der Strauch bildet schöne Büschel aus schlanken Blättern, die ziemlich dünn, starr und scharf sind und eine glasige Farbe haben.

Y. Elefanten : Der Strauch bildet einen Stamm mit einem Büschel dünner, lanzettlicher und ledriger Blätter, grün und mehr oder weniger steif. Die Blätter können je nach Sorte cremefarben oder gelb umrandet sein. Die Blüten erscheinen im späten Frühjahr für 2 Monate auf einer aufrechten zentralen Spitze.

Y. Bacata oder Yucca Banane: Der Strauch bildet eine Rosette aus gebogenen, weinenden Blättern, ein wunderschönes Grau-Blau. Es ist eine Sorte, die Früchte produziert, wenn sie in ihrer Region gepflanzt wird, in der sie endemisch ist. Ein Bestäuber, der in unseren Breiten nicht vorhanden ist, ermöglicht nur die Bestäubung von Blumen und damit die Entwicklung von Früchten. Der Strauch ist sehr winterhart. Die Früchte, lange fleischige Beeren, werden vor der Verkostung getrocknet.

Was mit Yucca zu pflanzen?

Wachsen Sie es mit anderen Pflanzen aus dem Mittelmeerraum oder dem ozeanischen Klima und warum nicht einer Palme?

Benutzen :

BEIMein Garten: Im massiv, isoliert, an Hängen ...
• Ohne Garten:
In einem Tontopf auf der Terrasse zum Betreten oder Schützen im Winter.

Foto von unter CC BY-SA 3.0

Kurzes Blatt:

Zusammenfassung

Artikelname

Yucca im Garten, reserviert für süße und mediterrane Regionen ...

Beschreibung

Die Yucca oder besser die Yuccas, es gibt viele Arten, darunter mindestens fünfzig, die im Freien angebaut werden können. Finden Sie auf unserer Website heraus, wie Sie sie dem Garten hinzufügen können!

Autor

Daniel von unserer Website

Name des Herausgebers

Jaime-jardiner.com - DER Gartenmedienpartner des Portals Ouest-france.fr

Publisher-Logo


Hardy Yuccas: wie man sie pflegt

Diese Gattung, die in heißen und trockenen Regionen heimisch ist, umfasst viele überraschend robuste Arten, die Kälte, Schnee und Feuchtigkeit fast überall in Frankreich standhalten können. Wir bemerken seine grafische Silhouette, sein immergrünes bläuliches Laub, manchmal bunt oder gelb gefärbt, und seine spektakuläre Blüte in Ähren, die bis zu 2 Meter hoch werden können. Das Yucca ist pflegeleicht und gedeiht in den schwierigsten Gebieten, in denen andere Pflanzen nicht wachsen wollen. Es eignet sich gut zum Wachsen in Töpfen auf Balkonen und Terrassen, denen es einen Hauch von Exotik verleiht.


Wie pflanze ich eine Yucca?

Die Yucca-Sorten, die heute in Gartencentern und in Fachkatalogen zu finden sind, sind dekorativer, aber auch widerstandsfähiger als die traditionellen Yucca aus unseren Gärten von gestern.

1. Raus die Topfpflanze und schüttle es um seine Wurzeln vom Ausgangssubstrat zu befreien.

Lassen Sie ein Viertel davon fallen, wenn Ihr Gartenboden schwer (lehmig) oder schlecht entwässert ist.

2. Installieren das Thema in einem nicht sehr tiefen Pflanzloch.

Auspacken Erde und legen Sie eine Drainageschicht, wenn es im Winter Feuchtigkeit hält.

3. Bericht die Erde, achten Sie darauf, den geschwollenen Teil nicht an der Basis zu begraben.

Nicht gießen, außer im Falle einer Dürre. Wenn Sie die Blätter der Yucca beim Pflanzen stören, binden Sie sie zu einem Bündel zusammen und lassen Sie sie dann los.


Block Grund: Der Zugriff aus Ihrer Region wurde aus Sicherheitsgründen vorübergehend eingeschränkt
Zeit: Di, 6. April 2021 17:42:33 GMT

Über Wordfence

Wordfence ist ein Sicherheits-Plugin, das auf über 3 Millionen WordPress-Sites installiert ist. Der Eigentümer dieser Site verwendet Wordfence, um den Zugriff auf seine Site zu verwalten.

Sie können auch die Dokumentation lesen, um mehr über die Blockierungswerkzeuge von Wordfence zu erfahren, oder besuchen Sie wordfence.com, um mehr über Wordfence zu erfahren.

Erstellt von Wordfence am Di, 6 Apr 2021 17:42:33 GMT.
Die Zeit Ihres Computers:.


Die Yucca benötigt das ganze Jahr über helles Licht und fürchtet nur im Hochsommer die Sonne hinter dem Glas. Auf der anderen Seite kann es den Winter an einem kühlen Ort mit sehr wenig Wasser (alle 15 Tage) verbringen. Das ganze Jahr über sparsam gießen, damit der Boden vor dem Gießen einige Zentimeter trocknen kann. Geben Sie ihm im Frühjahr und Sommer alle zwei Wochen Flüssigdünger.

Wann umtopfen?

Umtopfen Sie die beengten Pflanzen in ihrem Topf in einen großen, stabilen Topf in gewöhnlicher Blumenerde, die mit grobem Sand angereichert ist.

Die Yucca kann den Sommer im Freien an einem sonnigen Ort verbringen, geschützt vor Wind und Regen.


Welche Art von Dünger soll ich verwenden?

Yucca ist nicht sehr schwer zu pflegen und zu konsumieren wenig Dünger. Trotzdem ist es ratsam, es ab und zu zu füttern, um eine Pflanze zu bekommen gesund und stark. Es ist ratsam, die Yucca im Frühjahr und Sommer mit etwas Dünger zu versorgen. Verwenden Sie für Zimmerpflanzen spezielle Flüssigdünger.

Einfach einmal pro Woche Dünger auftragen. Es sind keine weiteren Anstrengungen erforderlich. Seien Sie vorsichtig, da zu viel Dünger entstehen kann sehr saurer Bodenkann es auch verursachen Wurzelbrand.


Das Klettern stieg, kurz gesagt:

  • Familie: Rosaceae
  • Pflanzentyp: blühender Strauch
  • Vegetation: mehrjährig
  • Laub: halb immergrün, laubabwerfend
  • Reife Größe: 1,50 bis 10 m
  • Interview: mäßig
  • Wasserbedarf: Weg
  • Wachstum: normal bis schnell
  • Multiplikation: Stecklinge, Transplantation
  • Kältebeständigkeit: sehr widerstandsfähig
  • Bodenart: tonig, Humus
  • Bodenfeuchtigkeit: entwässerter Boden
  • Ausstellung: Sonne
  • Verwendung im Freien: Klumpen, Grenze, Hecke, isolierte Plantage
  • Plantage: Dezember bis Februar
  • Blüte: Mai bis Oktober
  • Schnitt : März

Entdecken Sie 15 Dinge, die Sie wissen müssen, um Kletterrosen gut wachsen zu lassen.


Video: Aussaat von Yucca-Palmen - Palmen #10


Vorherige Artikel

Blumenideen zum Muttertag - Schöne Blumen für Mama

Nächster Artikel

Bessera - Pflege und Anbau von Bessera-Pflanzen