Blattdressing erhöht den Ertrag


Fabelhafte Wirkung, und die Kosten sind gering ...

Vor 25 Jahren hat der talentierte amerikanische Forscher Bauer Carlson (nicht zu verwechseln mit einem vertrauten Kindheitscharakter) eine spezielle Methode entwickelt, um das Wachstum und die Produktivität von Pflanzen (Gemüse, Getreide und Melonen, Zierpflanzen, Obstbäume) um 100% zu steigern. . Die Grundlage seiner Technik war die Blattfütterung von Pflanzen durch die Blätter und, so seltsam es auch scheinen mag, das Spielen melodischer Musik in der Nähe der Pflanzen.

Tausende Landwirte haben Carlsons Kit für beschleunigtes Pflanzenwachstum gekauft und kaufen es noch immer, das Düngerflaschen, eine Sprühflasche und eine Musikkassette enthält, und ernten dann Rekorderträge.

Und hier in Karelien wurde in drei Betrieben seit mehreren Jahren ein russisch-finnisches Projekt für den Anbau von Gemüse in die Praxis umgesetzt. Alle drei Farmen gedeihen und erhalten für Russland beispiellose reiche Ernten von Karotten, Rüben, Kohl und Kartoffeln. Das Erfolgsgeheimnis liegt in der Tatsache, dass der Anbau von Gemüsepflanzen nach finnischer Technologie und unter Verwendung finnischer Hybridsamen erfolgt. Die Technologie des Anbaus von Wurzelfrüchten basiert auf der gleichen Blattfütterung und dem Einsatz umweltfreundlicher Herbizide und Stimulanzien. Dies trägt zu einer aktiveren Reifung der Pflanzen bei und schützt sie auch zuverlässig vor Schädlingen.

Blatt- und Wurzelfütterung: Was ist wichtiger?

Wie Sie wissen, werden in der Praxis insgesamt zwei Arten von Verbänden verwendet: Wurzel (konventioneller Top Dressing, wenn Dünger in den Boden gelangt und von den Wurzeln aufgenommen wird) und Blatt (wenn Dünger durch die Blätter, Stängel und manchmal sogar durch den Stängel eingebracht wird). Mit anderen Worten bedeutet Blattfütterung, die Blätter mit einer schwachen Düngerlösung zu besprühen. Und Sie und ich vergessen sehr oft, dass nicht nur die Wurzeln die Pflanze ernähren.

Nach den Schlussfolgerungen von Experten beziehen wir vierzig Prozent der Ernte genau aus Laub. Blätter sind in der Lage, Nährstoffe, die auf sie gefallen sind, in Form einer wässrigen Lösung, dh in Form von Blattverbänden, aufzunehmen. Natürlich wird der Wurzelverband immer noch der wichtigste sein, weil Die Hauptdosis Dünger wird immer über den Boden ausgebracht. Aufgrund der geringen Menge an Düngemitteln wird zusätzlich ein Blattverband verwendet. Aber sie sind genauso wichtig. Die Blattfütterung ist eine radikalere und operativere Fütterungsmethode und eine Art "Erste Hilfe" für Pflanzen in einer kritischen Situation.

Über die Vor- und Nachteile der Blattbehandlung

Der Hauptvorteil der Blattfütterung besteht darin, dass die durch die Blätter eingebrachten Nährstoffe viel schneller von der Pflanze aufgenommen werden. Blattverband kann sicher verwendet werden, wenn die Pflanze geschwächt ist und es gefährlich ist, sie durch die Wurzeln zu düngen. Blattdressing ist in ungünstigen (trockenen oder kalten und regnerischen) Perioden während der Vegetationsperiode sehr effektiv.

Ihr wichtigster Zweck ist es jedoch, die Intensität der Pflanzenentwicklung zu erhöhen, den maximalen Ertrag zu erzielen und Haustieren im Falle eines Mangels an Elementen unverzüglich zu helfen.

Zu den Nachteilen gehört die Tatsache, dass Sie durch die Blattfütterung nicht viele Nährstoffe gleichzeitig abgeben können, weil Bei einer Erhöhung der Konzentration der Arbeitslösung besteht die reale Gefahr von Blattverbrennungen. Beim Sprühen von Pflanzen ist besondere Vorsicht geboten. Andernfalls werden gesunde junge Triebe fast über Nacht schwarz (und möglicherweise nicht nur junge). In diesem Fall ist nicht nur die Konzentration der Lösung wichtig, sondern auch Art, Alter, Zustand, Sortenmerkmale der besprühten Pflanzen, Wetterbedingungen usw. Um die optimale Konzentration zu ermitteln, führen die Agronomen zunächst ein Testsprühen einzelner Pflanzen mit Lösungen unterschiedlicher Konzentrationen durch und empfehlen erst danach eine bestimmte Dosierung. Unter Berücksichtigung der möglichen Gefahr ziehe ich es vor, die Konzentration der Düngerlösung "nur für jeden Feuerwehrmann" etwas geringer als die empfohlene zu machen. Wie das Sprichwort sagt: "Gott beschützt diejenigen, die vorsichtig sind."

Blattfütterungstechnologie

Zur Blattfütterung werden Pflanzen gesprüht. Um zu verhindern, dass die Lösung auf den Blättern schnell austrocknet, was den Eintritt von Nährstoffen in das Blatt behindert, wird spät abends oder bei bewölktem Wetter, wenn die Luftfeuchtigkeit höher ist, gesprüht. Tagsüber kann es nur bei bewölktem (aber natürlich nicht regnerischem) Wetter gesprüht werden. Bei sonnigem Wetter trocknet die Nährlösung auf den Blättern schnell, was die Wirkung erheblich verringert. Die Wirksamkeit von Blattverbänden ist signifikant höher, wenn sie in den Abend- oder Morgenstunden durchgeführt werden. Beim Blattoberteil versuchen sie, eine gleichmäßige und vollständige Benetzung der Blätter zu erreichen, einschließlich der Bearbeitung der Unterseite der Blattspreite.

Die Menge an Blattdressing ist unterschiedlich und hängt vom Grad der Bodenfruchtbarkeit in Ihrer Region ab. Nach den Empfehlungen unserer Experten beträgt die minimal zulässige Anzahl von Verbänden zwei pro Saison: das erste Mal - während der Zeit der intensiven Bildung des Blattapparats und das zweite Mal - während der aktiven Blüte und Fruchtbildung. Wenn Sie sich jedoch von der niederländischen oder finnischen Technologie leiten lassen, sollten Sie am besten alle 7 bis 10 Tage mit Nährstoffen besprühen. Ich benutze diese Option seit langer Zeit und kann ehrlich bestätigen, dass die Ergebnisse einfach umwerfend sind. Pflanzen entwickeln sich schnell, sind ungewöhnlich schön und erfreuen sich an einer hervorragenden Ernte.

Natürlich können Sie sofort einwenden, dass für die Blattfütterung zusätzliche Düngemittel und Zubereitungen erforderlich sind, und Sie müssen viel Aufwand investieren. Aber es hängt davon ab, auf welcher Seite wir uns unserem Problem nähern.

Wenn unter dem Gesichtspunkt der Kosten für Düngemittel und ihrer Menge, die angewendet werden, erstens die Dosen von Düngemitteln, die während der Blattfütterung ausgebracht werden, so gering sind, dass dies das Familienbudget nicht wesentlich beeinflusst. Zweitens können Sie durch die Umstellung auf die aktive Verwendung von Blattdressing die Dosen von Düngemitteln reduzieren, die auf die übliche Weise auf den Boden aufgebracht werden und die nicht vollständig und vollständig verbraucht werden, und noch mehr auf unseren Uralböden. Und das ist bereits eine spürbare Einsparung in Ihrem Budget.

Bei der Mühsamkeit des wöchentlichen Sprühvorgangs selbst müssen zwei Aspekte berücksichtigt werden. Einerseits wird die Arbeitsintensität bei Verwendung bequemer und benutzerfreundlicher moderner Sprühgeräte um ein Vielfaches reduziert. Andererseits haben wir heute eine sehr große Anzahl flüssiger oder hochlöslicher Pulverdünger und Zubereitungen zur Verfügung, die hauptsächlich für die Blattfütterung bestimmt sind. Nachdem Sie einen dieser Dünger und Zubereitungen angewendet haben, verbringen Sie in der Regel nicht mehr als zwei Minuten mit der Vorbereitung der Lösung und 15 Minuten mit dem Sprühen. Mit anderen Worten, innerhalb von 20 Minuten aufbewahren. Stimmen Sie zu, dass "das Spiel die Kerze wert ist". Wenn Sie zusätzliche 20 Minuten pro Woche verbringen, erhalten Sie eine größere Ernte von hoher Qualität und früher. Hier lohnt es sich meiner Meinung nach sogar, darüber nachzudenken.

Was gibt die Blattfütterung?

Überall auf der Welt wird heute die außergewöhnliche Wirksamkeit der Blattbehandlung anerkannt. Es ist wirklich sehr vorteilhaft, sie zu verwenden, da die Blattbehandlung einen großen Einfluss auf die Pflanzen hat.

  1. Sie stärken den Blattapparat und erhöhen seine Beständigkeit gegen nachteilige Faktoren. Erhöht die Wachstumsrate und sorgt für eine bessere Pflanzenentwicklung.
  2. Stimuliert die frühe Blüte und die frühe Erntebildung.
  3. Erhöhen Sie die Pflanzenresistenz gegen schädliche Umweltfaktoren.
  4. Sie erhöhen die Immunität von Pflanzen, machen sie resistenter gegen Krankheiten und Schädlinge.
  5. Sie erhöhen das Gesamtvolumen der Ernte und verdoppeln sich in einigen Fällen sogar.

Svetlana Shlyakhtina,
Jekaterinburg Stadt


Zeitpunkt und Methoden zum Auftragen des Top-Dressings für Trauben

Um effektive Ergebnisse bei der Fütterung zu erzielen, benötigen Sie:

  • In einem Abstand von etwa einem halben Meter - wenn der Busch groß ist und 40 cm - wenn der Busch klein ist, wird ein flacher Graben um die Pflanze gegraben. Wofür ist es gedacht: Auf diese Weise ist das Hauptwurzelsystem, das näher an der Oberfläche liegt, besser und schneller in der Lage, nützliche Nährstoffe zu finden, vorausgesetzt, die Pflanze und der Boden um sie herum sind nach der Befruchtung gut bewässert.
  • Wenn es zu diesem Zeitpunkt Frühling ist, bilden sie vor dem Entfernen der Isolierelemente, die während der Überwinterung benötigt wurden, eine Mischung zur Bewässerung: 5 g Kaliumsalz, 15 g Superphosphat und 10 g Harnstoff werden in 10 Litern gemischt aus Wasser. Als nächstes wird die resultierende Flüssigkeit über einen Traubenstrauch gegossen. Wenn sich mehr Pflanzen im Garten befinden, lohnt es sich, Flüssigdünger in großen Mengen zu ernten.
  • Die gleiche Lösung wird verwendet, wenn die Trauben zu Beginn der Blüte gefüttert werden. Oder es kann durch Gülle ersetzt werden, es wirkt viel weicher, bewahrt die Fruchtbarkeit des Bodens und sättigt die Pflanze selbst mit nützlichen Substanzen.
  • Wenn die Pflanzen bereits Früchte gesetzt haben, werden Kalium und Superphosphate in den Boden darunter eingebracht, und organische Stoffe sind ebenfalls wünschenswert.
  • Ende September werden Traubenbüsche nur mit Kali und organischen Düngemitteln gedüngt, die keinen Stickstoff enthalten, um die Festigkeit der Pflanze vor der Winterperiode zu stärken.
  • Wenn der Boden Sand enthält, wird das Land im Weinberg jedes Jahr im Herbst sorgfältig mit Gülle, Asche und Harnstoff vermischt und dann ausgegraben.


Blattdressing - wann und wie werden die Blätter gedüngt?

Bei Bedarf wird auf das Top-Dressing mit Harnstoff zurückgegriffen. Das Sprühen schadet nicht, wenn die Blätter fallen und gelb werden, die Eierstöcke absterben usw. Dazu verdünnen wir 50 g Dünger pro 10 Liter Wasser. Die beste Zeit für dieses Verfahren ist morgens und abends. In Wasser gelöster Harnstoff wird mit einem Sprühgerät auf die Blätter aufgetragen. Keine Sorge, die Blätter selbst werden nicht verletzt. Im Frühjahr wird eine weitere Sprühsitzung erforderlich sein, um den Garten vor Schädlingen zu schützen. Zu solchen Zwecken wird Harnstoff mit Kupfersulfat kombiniert.

Manchmal kann man auf den irrationalen Gebrauch von Harnstoff stoßen. Einige Sommerbewohner werfen es einfach auf den Schnee oder an einem regnerischen Tag. Sie glauben, dass der Dünger auf diese Weise effizienter und schneller in den Boden eindringt. Dies ist eine völlig falsche Meinung über die Harnstoffzufuhr. Niederschlag wäscht es weg und Nährstoffe erreichen nicht ihr Ziel - tiefe Bodenschichten.

Auf dem Foto - Fütterung mit Harnstoff

Natürlich werden alle nahrhaftesten und lebenswichtigsten Elemente der Pflanze aus dem Boden gewonnen. Unter bestimmten ungünstigen Bedingungen reichen sie jedoch nicht aus, um gut zu wachsen und Früchte zu tragen. Zum Beispiel bei niedrigen Temperaturen oder Trockenheit. In solchen Fällen empfehlen die Landwirte die Blattfütterung mit Harnstoff. Trotz der hohen Effizienz und der guten Ertragsindikatoren nach einer solchen Behandlung stellen wir fest, dass dies eine nicht Hauptart der Pflanzenernährung ist.

Die Blattfütterung bedeutet, dass die Blätter mit einem in Wasser gelösten Dünger verarbeitet werden. Dies geschieht meistens mit einer Sprühflasche. Nährstoffe dringen überraschend schnell in das Laub ein, beginnen sich durch alle Aorten der Pflanzen zu bewegen und liefern dort den dringend benötigten Stickstoff. Es ist erwiesen, dass die Blattfütterung von Gemüse, Bäumen und Getreide den Ertrag um fast 40% steigern kann.


Top Dressing von Obstbäumen im Frühjahr

Wie groß der Bedarf an einem Baum zum Füttern ist, hängt vom Zustand der Rinde, der Krone und der Triebe ab. Zum Beispiel wächst es nach starken Frösten stark. Während dieser Zeit sind die Bäume besonders erschöpft.

Der frühe Frühling mit schmelzendem Schnee, Regen und fließenden Bächen wirkt sich negativ auf den Boden aus. Eine große Menge an Nährstoffen kann es zu diesem Zeitpunkt verlassen. Dies betrifft in erster Linie Stickstoff, so dass Stickstoffdünger zu diesem Zeitpunkt sehr nützlich sein werden.

Im Frühjahr werden die Bäume zwei bis drei Wochen vor der Blüte oder nach dem Abfallen der Blütenblätter gedüngt. In diesem Fall werden Lösungen verwendet:

  • Ammoniumnitrat
  • Harnstoff
  • Vogelkot
  • düngen.

Sie müssen mit Wasser in einem Verhältnis von etwa 1:20 verdünnt werden, dh 500-600 Gramm Dünger pro zehn Liter Wasser. Der tatsächliche Verbrauch der Lösung beträgt 150-200 Gramm pro Quadratmeter des Stammkreises.

Zusätzlich zur Behandlung der Wurzeln von Obstbäumen kann gesprüht werden. Eine solche Blattfütterung durch die Blätter der Pflanze ist auch nicht weniger wirksam. Es wird mit einer Harnstofflösung durchgeführt:

Rat. Für ein besseres Ergebnis lohnt es sich, Obstbäume hygienisch zu beschneiden.


Die Vorteile von Borsäure im Garten und Gemüsegarten

Das vielleicht wichtigste Spurenelement, ohne das das normale Leben fast aller Pflanzen nicht möglich wäre, ist Borsäure... Es ist verantwortlich für die Stabilisierung der Synthese stickstoffhaltiger Komponenten, trägt zu einer Erhöhung des Chlorophylls in den Blättern bei. Die am leichtesten verfügbare Borverbindung ist Borsäure (H.3IMZ.), Düngemitteln zur Verwendung im Garten und Gemüsegarten zugesetzt.

Bor hat keinen bestimmten Geruch, Farbton, sieht aus wie Kristalle, löst sich schnell in Flüssigkeit auf. Pflanzen brauchen Bor, um die Wurzeln mit Sauerstoff zu versorgen. Wenn dies nicht ausreicht, nimmt die Versorgung der Organe der Pflanzen mit Kalzium ab, was nicht nur ihre Entwicklung, sondern auch den Ertrag beeinflusst. Nicht einmal die Haltbarkeit der Früchte!

Durch die Verwendung von Düngemitteln, die Borsäure enthalten, sind Ihre Pflanzen nicht nur resistenter gegen Krankheiten, sondern auch gegen widrige Wetterereignisse.

Laut Statistik steigt die Ausbeute aufgrund der Zugabe von Borsäure zum Top-Dressing um 20% -25%.

Insbesondere Gurken, Tomaten und Kohl können sich solcher Indikatoren rühmen.

  • Die Samen müssen vor dem Pflanzen mit Borsäure behandelt werden. Dazu einen Tag in einer Borsäurelösung einweichen (0,2 g Borsäure in 1 Liter Wasser verdünnen).
  • Sie können dem Boden auch Borsäure hinzufügen, bevor Sie Setzlinge pflanzen oder Samen säen (2 g Säure pro 10 Liter Feuchtigkeit verdünnen).
  • Sie können die Blätter von Pflanzen auch mit Borsäure besprühen. Stellen Sie dazu eine Lösung her, indem Sie 5 g Bor in 10 Liter Feuchtigkeit mischen.
  • Zusätzlich zu Borsäure in ihrer reinen Form können Sie den Dünger Borosuperphosphat auftragen, es kann körnig und doppelt sein.
  • Die Samen in Borsäurelösung einweichen. Dies beschleunigt die Keimung des Samens. Oft müssen die Samen von Zwiebeln, Tomaten, Karotten oder Rüben mindestens einen Tag lang eingeweicht werden. Bei Zucchini, Gurken und Kohl ist die Einweichung geringer, sie reicht für 12 Stunden.
  • Wenn es notwendig ist, Dünger als Basis auf den Boden aufzutragen, verdünnen Sie 2 g Borsäure in einem 10-l-Eimer Wasser und gießen Sie den Boden reichlich aus einem Anteil von 10 l Lösung pro 10 m2. Der Vorgang wird sofort durchgeführt vor dem Pflanzen von Sämlingen oder gekeimten Samen.
  • Borsäurelösung ist auch sehr nützlich für Blumen. Es muss dem Boden mit einem hohen Anteil an Torf zugesetzt werden. Ein solcher Boden weist einen sehr geringen Borgehalt auf.
  • H 3 IN Z. ist das harmloseste Pflanzenwachstumsstimulans. Wenn Sie eine Blattfütterung durchführen müssen, nehmen Sie eine 0,1% ige Borsäurelösung mit einer Menge von 10 g Bor pro 10 Liter Flüssigkeit. Bei der Blattfütterung mit Bor zusammen mit anderen Fütterungen sollte die Säurekonzentration um das Zweifache reduziert werden (0,5 g pro Liter Feuchtigkeit). Verwenden Sie die Lösung, um Pflanzen in der Knospen- und Blütephase zu besprühen.

Rosen sprühen. Löse 10 g Borsäure in 10 Litern Feuchtigkeit und bestreue die Rose mit dieser Mischung.Um Pilzkrankheiten vorzubeugen, tauchen Sie die Rosenstecklinge einige Minuten in in Wasser gelöste Borsäure (20 g bis 10 l Flüssigkeit).

Wir sprühen Gladiolen.Mit einer Borsäurelösung können Sie Gladiolen im Stadium des 3., 4. Blattes und in der Blütephase sprühen, um größere Zwiebeln zu erhalten.

Dahlien. Mischen Sie Borsäure mit Kaliumpermanganat in einer Menge von 5 g Säure, 2 g Mangan, verdünnt in 10 Litern Flüssigkeit. Diese Lösung wirkt sich günstig auf das Entwicklungs- und Blühstadium aus. Die Blüten sollten bis zu dreimal vor der Massenblüte abends mit einer Häufigkeit von 16 bis 20 Tagen gefüttert werden.


Blattverband mit Mineraldünger

Für Blattbehandlungen werden häufig leicht lösliche Düngemittel wie Harnstoff, Salpeter, Azofosk, Nitroammofosk usw. verwendet. Die Dosierungen der Arzneimittel sind in der Anleitung angegeben, es ist nicht erforderlich, konzentrierter zu arbeiten. Sprühen Sie, wie bei Bio-Produkten, abends oder morgens.

Verwenden Sie für die erste Fütterung von Kartoffeln, die 15 Tage nach dem Auflaufen der Sprossen durchgeführt werden muss, Nitrat oder Harnstoff (50 g pro Eimer), komplexe Fertigdünger oder Wachstumsstimulanzien für Kartoffeln. Die nächste Behandlung mit den gleichen Lösungen wird nach dem gleichen Zeitraum durchgeführt. Zu diesem Zeitpunkt können dem Harnstoff 5 g Borsäure sowie 75 g Kaliummonophosphat zugesetzt werden.

Vor der Blüte werden die Büsche mit einer komplexen Lösung aus 3 Grundelementen und Kupfer besprüht: Nehmen Sie für 10 Liter Wasser 2 g Salpeter und Kaliumchlorid, 20 g Superphosphat und 0,1 g Kupfersulfat.

Die Blattfütterung von Kartoffeln mit Mineraldünger erfolgt nicht, wenn die Pflanzen blühen - während dieser Zeit sind sie empfindlicher gegenüber Chemikalien als zu anderen Zeiten. Sie führen auch nicht aus, um die Bienen nicht zu vergiften. Nach Abschluss der Blüte werden die Büsche jedoch mit Kaliumnitrat (Kaliumsalz, Kaliumsulfat, Kaliumchlorid) und Superphosphat besprüht, die sich günstig auf das Wachstum der Knollen auswirken.

Nachdem die Kartoffeln geblüht haben, werden sie auch mit einer Lösung von Kaliumdüngern besprüht, beispielsweise Kaliumsulfat (30-40 g pro Eimer). Dies erhöht den Zuckergehalt der Knollen.

Eine Lösung bestehend aus 1 g Carbamid und Kaliumsalz, 5 g Superphosphat und 0,2 g Kupfersulfat pro 1 Liter Wasser ist ein gutes Mittel gegen Spätbrand. Die zweite Version der Lösung gegen Phytophthora: für einen Eimer 1-2 g Kaliumpermanganat und 5 g Borsäure.


Blattdressing des Gartens

In Jahren mit hohen Erträgen haben Obstpflanzen einen erhöhten Nährstoffbedarf. Es ist am besten, sie mit Blattdressing zu befriedigen. Als Nährsalz für Blattdressing von Obstbäumen und Sträuchern Verwenden Sie Harnstoff in einer Dosis von 60 g und Kaliumsulfat in einer Dosis von 200 g pro 1 Eimer Wasser. Die erste und zweite Fütterung erfolgt mit Harnstoff nach der massiven Abszision des überschüssigen Eierstocks (in der zweiten Junihälfte und Anfang Juli). Für die dritte Fütterung wird Kaliumsulfat verwendet, das in der zweiten Julihälfte angewendet wird. Im August und September wird zur Erhöhung der Frostbeständigkeit von Bäumen zweimal eine Blattbehandlung mit doppeltem Superphosphat in einer Dosis von 200 g pro 1 Eimer Wasser verwendet.

Blattdressing

Bei der Blattbehandlung des Gartens muss eine Benetzung der Blattunterseite erreicht werden. Um die Blätter länger feucht zu halten, wird am Ende des Tages gesprüht, insbesondere bei Nachttau oder nach Regen. Bei ausreichender Luftbefeuchtung werden günstige Bedingungen für die Auflösung und Assimilation von auf die Blattoberfläche aufgebrachten Nährsalzen geschaffen. Infolgedessen nimmt ihre photosynthetische Aktivität zu, was zur Ablagerung der richtigen Menge und Qualität von Kunststoffsubstanzen führt, die die Grundlage für die hohe Frostbeständigkeit von Obstpflanzen bilden. Bei stabilem, trockenem Wetter ist die Blattbehandlung nicht sehr effektiv und es ist unpraktisch, sie durchzuführen.

Erhöhen Sie die Dosierung der Nährsalze nicht über die empfohlenen, um eine Beschädigung der Blätter zu vermeiden. Die Düngemittelkonzentrationen wurden hier in Gramm Salz (Fett) pro Eimer Wasser berechnet, jedoch nicht nach dem Wirkstoff in Salz. Einige Obstbaumsorten reagieren sehr empfindlich auf erhöhte Konzentrationen von Nährsalzen. Um eine Beschädigung der Blätter zu vermeiden, muss zunächst die eine oder andere Salzkonzentration an einzelnen Zweigen getestet werden, indem diese mit der Testlösung behandelt werden. Wenn die Blätter nach zwei oder drei Tagen keine Verbrennungen aufweisen, können Sie mit dem Füttern beginnen.

Eine korrekte Bodenbearbeitung und regelmäßige Düngung bieten günstige Bedingungen für Wasser-, Luft- und Ernährungsbedingungen für Obstpflanzen. Der Hauptindikator für die normale Entwicklung von Obstpflanzen in einem jungen Garten ist ihr jährliches Wachstum, das für Apfel und Birne mindestens 40-50 cm, für Kirschen und Pflaumen 50-60 cm betragen sollte. Der zweite wichtige Indikator für die normale Entwicklung von Obstpflanzen ist ihr früher Eintritt in die Periode der Fruchtbildung.

Forschung des Wissenschaftlichen Forschungsinstituts für Gartenbau. IV Michurina zeigt, dass mit der oben erwähnten Agrotechnologie der Bodenpflege in stammnahen Streifen Obstbäume der meisten in Zonen aufgeteilten Apfelsorten, wenn sie dicht hintereinander gepflanzt werden, im 6. bis 7. Jahr einen durchschnittlichen jährlichen Obstertrag von einem Baum ergeben nach dem Pflanzen von 10-15 kg im 8.-9. Jahr jeweils 20-25 kg, im 10.-11. Jahr 30-35 kg, im 12.-13. Jahr 40-45 kg im 14.-15. Jahr 50-55 kg, im 16.-17. Jahr, 60-65 kg, im 18.-19. Jahr und in den Folgejahren 70-75 kg oder mehr.

Leider sind in der Praxis des Hausgartens in vielen Fällen die Stämme oder Streifen in einem schlechten Zustand, sie sind in der Regel mit Unkraut bewachsen. Mit solch einer geringen Agrotechnik der Bodenpflege entwickeln sich Bäume schlecht und treten spät in die Fruchtsaison ein, im 12.-15. Jahr nach dem Pflanzen des Gartens.


Anwendung im Garten und Garten, Proportionen, Vorteile, Video

Für die vollständige Entwicklung der Anlage ist eine bestimmte Menge an Mikro- und Makroelementen erforderlich. Dies trägt zu einer guten Ernte bei und erhöht diese um das 2-3-fache. Borsäure ist eine der Substanzen, die für alle Kulturen im Garten und im Garten benötigt werden.

Das Element nimmt aktiv an der Photosynthese teil, was bedeutet, dass es das Wachstum und die Fruchtbildung fördert. Beim Kauf eines Produkts zur Verwendung kann der Landwirt sicher sein, dass Bor ein wirklich nützliches Spurenelement ist. Zu seinen Haupteigenschaften zählen eine Zunahme der Blüte und der Schutz der Pflanzen vor Schädlingen.

Die Verwendung von Borsäure: wie man den Mangel an einer Substanz bestimmt

Bordünger sind nicht immer nützlich, aber in den meisten Fällen. Wir können sagen, dass Bor der Hauptbestandteil ist, der das aktive Wachstum und die Entwicklung von Pflanzen gewährleistet.

Mit seiner Hilfe nimmt das Vorhandensein von Sauerstoff im Stamm zu, der reibungslos in das Wurzelsystem übergeht. Gleichzeitig mit dieser "Reise" werden Kalzium und Chlorophyll wieder aufgefüllt. Aufgrund dessen kommt es zu einer Normalisierung von Stoffwechselprozessen, Substanzen.

Laut Experten für den Anbau von Gemüsepflanzen ist Borsäure aufgrund ihrer Eigenschaften für Pflanzen und für den Landwirt aufgrund ihrer Wirtschaftlichkeit und Effizienz nützlich. Kann als einzelner Wachstumsverstärker, Dünger verwendet werden. Es ist aber auch oft in anderen Düngemitteln enthalten.

Borsäure Aussehen:

  • farblos
  • ohne Geruch
  • kristallin
  • eine sofortige Substanz.

Darüber hinaus stellt es keine Bedrohung für Mensch und Tier dar, da es zur 4. Gefahrenklasse gehört. Es hat niedrige saure Eigenschaften.

Die Bedeutung der Verwendung von Borsäure besteht darin, dass der Mangel an Bors zu einer Erschöpfung des Bodens und einer Unterentwicklung der Pflanzen führt. Ein Mangel an Bor kann durch bestimmte Anzeichen festgestellt werden. Die Inspektion der Anlage sollte bei trockenem Wetter durchgeführt werden. Alarme sind:

  • Verformung von Gemüse, Beeren
  • Die Rinde stirbt an den oberen Pflanzenteilen ab, auch an den Trieben
  • eine kleine Anzahl von Blumen, Früchten. Es gibt praktisch keine Eierstöcke
  • Hemmung der Entwicklung von Nieren, Eierstöcken und Früchten
  • Laub zerkleinern
  • das Aussehen von verdrehten, vergilbten Blättern
  • vorzeitiges Fallenlassen
  • Durch das Vorhandensein von Flecken auf dem Blatt erhalten die Venen eine gelbliche Färbung.

Die Manifestation des borischen Hungers tritt allmählich auf. Wenn Sie den Anfang überspringen, bringen Sie die Angelegenheit zum Absterben des Wurzelsystems.

Borsäure in Wasser kann jedoch schädlich sein. Daher sollten Sie vor der Verwendung die positiven und negativen Punkte sowie die Anweisungen zur Verwendung der gekauften Substanz sorgfältig studieren.

Grundregeln für die Verwendung

Die Hauptwirkung von Borsäure ist eine Erhöhung des Geschmacksprozentsatzes aufgrund einer Erhöhung des Zuckergehalts. Bor erhöht auch die Haltbarkeit und die Menge des Eierstocks.

Microfertilizer hilft dabei, 30% mehr Früchte gleichzeitig zu bekommen. Eine Überfütterung mit Dünger führt jedoch zu einer Verschlechterung des Geschmacks. Der Schaden von Borsäure manifestiert sich auch in der Tatsache, dass Bor Verbrennungen am grünen Teil, am Stamm und an den Wurzeln verursacht. Daher gibt es Einschränkungen für die Verwendung im Garten und Gemüsegarten:

  • Es ist verboten, mit Phosphor übersättigte Pflanzen zu behandeln
  • Wenden Sie die Wurzel nicht öfter 2 Mal pro Saison an
  • die Anforderungen für das Sprühen erfüllen (Dosierung der zu verdünnenden Substanz, Menge der Lösung pro 1 Buchse).

Die Blattfütterung mit Borwasser kann ohne direkte Sonneneinstrahlung erfolgen. Der beste Weg, um die Manipulationen durchzuführen: morgens oder abends. Sie wählen einen wolkigen, warmen Tag.

Alle Aktivitäten müssen aus einer hochwertigen Sprühflasche durchgeführt werden, damit der Sprühnebel in Form von Nebel nieseln kann. Dies soll das Auftreten von Verbrennungen an Stiel, Stamm und Laub verhindern.

Muss ich wissen! Durch die Feinzerstäubung erscheinen Tröpfchen im gesamten grünen Teil ohne überschüssige Borrösung kaum wahrnehmbar. Wenn große Tropfen auftreten, was nicht akzeptabel ist, wird empfohlen, die Substanz vom Laub abzuwaschen. Eine neue Verarbeitung kann nicht sofort durchgeführt werden.

Root-Einführung

Wurzelfütterung wird viel seltener durchgeführt. Dient als Krankenwagen für Pflanzen. Die Veranstaltung kann wie folgt stattfinden:

  • verdünntes Borsäurepulver gemäß den Empfehlungen aus der Gebrauchsanweisung
  • Verwenden Sie eine Gießkanne, kein Spray
  • Verhindern Sie, dass Borsäure auf den Stamm und das Laub gelangt
  • In Gewächshäusern wird die Methode äußerst selten angewendet, um die Wurzel der Kultur nicht zu verbrennen.

Alle Arten der Bordüngung sind während der Vegetationsperiode nützlich, da die Pflanze aktiv wächst. Bor wird die volle Entwicklung der Pflanzen sicherstellen.

Für Samen

Borsäure ist nicht nur für im Boden gepflanzte Pflanzen nützlich. Sie können jederzeit eine Saatgutbehandlungslösung vorbereiten. Die Methode wird sowohl für Gemüse als auch für Obst- und Beerenkulturen angewendet.

Das Verwendungsschema ist einfach: Binden Sie die Samen in einen Stoffbeutel und fügen Sie ein Gewicht hinzu. Als nächstes erfolgt das Einweichen für 10-12 Stunden (Gurken, Zucchini, Kohl) oder für einen Tag (der Rest). Die Arbeitsflüssigkeit sollte nicht mehr als 0,02% betragen. 2 g Borsäure in 10 Litern Wasser (mindestens 70 Grad) verdünnen.

Komplexe Substanz für Samen

Die effektivste Samenkeimungsmischung (Sämlinge für Sämlinge) ist eine flüssige Komplexmischung. Es enthält nicht nur Bor, sondern auch andere nützliche Substanzen. Im Düngemittelkomplex sind die Anteile der Bestandteile zu beachten:

  • Kupfersulfate (Kupfersulfat) und Zink jeweils 0,5 g
  • Mangan - 1 g
  • Borsäure in Kristallen - 0,5 g.

Diese Komponenten werden in einem Liter Wasser verdünnt. Aber im Gartenbau und Gartenbau möchte nicht jeder so viele Zutaten verwenden, die die Pflanze schädigen können, wenn die Dosierung falsch ist. Daher wird eine schonendere organische Lösung vorgeschlagen. Sie können es erhalten, indem Sie kombinieren:

  • Kaliumpermanganat - 1 g
  • Backpulver - 5 g
  • Borsäure - 0,2 g
  • Infusion aus Zwiebelschalen und einem Extrakt aus Holzasche - je ein halber Liter.

Borsäure wird auch aktiv zur Vorbereitung des Bodens vor der Aussaat verwendet. Geeignet für magere, saure und sumpfige Böden.

Pflanzenverarbeitung

Um ein positives Ergebnis zu erzielen, sollte der Gärtner, der Gärtner, die genauen Dosen, Konzentrationen und die Zeit für die Zugabe von Bor kennen. Es kommt auf den Namen der Kultur an. Der Bedarf an Borsäure wird durch die Kategorie oder Gruppe von Obst- und Gemüsepflanzen bestimmt. Insgesamt gibt es 4 davon:

  • Damit die Fütterung von Blumenkohl, Rüben und Obstbäumen für die Zukunft möglich ist, sollte klar sein, dass diese Arten zu den am meisten nachgefragten Kulturen im Wald gehören
  • Für Kartoffeln, Erdbeeren wurde der letzte Bedarfsgrad bestimmt - 4. Bei unzureichender Menge an Bor verdorren die Pflanzen jedoch schnell
  • Die zweite umfasst Gemüse, das meiste Gemüse, Steinobstbäume und Sträucher
  • Der dritte beinhaltet Kräuter, Erbsen, Bohnen.

Die Hauptanwendung wird während der Blüte empfohlen. Das Borsäureanwendungsschema sollte beschrieben werden. Bei Bedarf (ein Bormangel gemäß den Hauptsymptomen festgestellt) kann eine außerplanmäßige Anwendung durchgeführt werden. Es ist zulässig, dies für alle Gruppen nach Bedarf zu tun. Das Arbeitsfluid hierfür wird in doppelter Dosierung hergestellt.

Die Bodenbearbeitung vor der Aussaat erfolgt im Frühjahr. Nachdem die Kalkung des angesäuerten Bodens erfolgt ist. Da im Land normalerweise mehrere Arten von Kulturpflanzen angebaut werden, sollte der Zeitplan für die Einführung von Borsäure unterschiedlich sein.

Gleichzeitig kann das Sprühen oder die Wurzelverarbeitung nur stattfinden, wenn Pflanzen derselben Gruppe vorhanden sind.

Erste Gruppe

Alle Arten von Kohl, Rüben und Obstbäumen werden in die erste, "gefräßigste" Gruppe eingestuft. Sie müssen sie regelmäßig füttern, unabhängig von der Art des Bodens:

  • fettleibig - 1 g wird in 10 Liter Wasser verdünnt. Lösung 0,01%
  • mittel - 2 g pro 10 l
  • mager - mindestens 5 g für 10 Liter hinzufügen. Maximal Borsäure kann 10 g pro 10 Liter gelöst werden.

Fresser lieben viel Bor. Daher ist es erlaubt, Manipulationen während der Fruchtbildung durchzuführen. Die Lösung wird pro Quadrat berechnet: 1 Liter der Mischung reicht für 1 Quadratmeter. m. Bäume werden einem Wurzelverband unterzogen (in den Stammkreis gegossen).

Zweite Gruppe

Die Verarbeitung von Paprika, Gurken auf freiem Feld sowie anderen Nachtschatten erfolgt nicht mit Bor auf reichhaltigen Böden. Bei Bedarf wird empfohlen, komplex zu füttern oder auf ein Blatt zu sprühen. Die Lösung hierfür ist 0,02%.

Für arme und mittelgroße Böden wird eine Borsaatbettpräparation hergestellt. Samenmaterial kann eingeweicht werden. Bei Tomaten im Gewächshaus sowie bei Nachtschatten im Gewächshaus sollte die Fütterung wie bei der ersten Gruppe erfolgen.

Dritte Gruppe

Pflanzen dieser Gruppe stellen keine großen Anforderungen an das Vorhandensein von Bor im Boden. Die Verarbeitung erfolgt bei Bedarf mit einer schwachen Borlösung. Es ist auch ratsam, die Aussaat vor der Aussaat auf schlechten Böden durchzuführen. Die Zeitspanne für die Planung von Aktivitäten - Vegetation oder Vorhandensein von Borhunger.

Vierte Gruppe

Pflanzen, die zu dieser Gruppe gehören, benötigen Bor zur Errettung (wenn es Anzeichen für einen Mangel an Bor gibt). Die außerplanmäßige Verarbeitung von Erdbeeren oder Himbeeren erhöht nicht die Frucht, sondern hält nur die Pflanzen in gutem Zustand.

Wenn Kartoffeln Anzeichen von Zerbrechlichkeit, Rötung, Schorf aufweisen, hilft in 8 von 10 Fällen ein "Krankenwagen" mit Bor. 0,6% Borsäure werden verwendet. Erdbeeren werden verarbeitet, bevor sie in den Boden gepflanzt werden.

Dies reicht aus, damit die Pflanze länger als zwei Jahre kein Bor benötigt. Nach Ablauf der Zeit und dem Auftreten eines Substanzmangels erfolgt das Sprühen mit einer kombinierten Lösung.

Für Blumen

Blumen erfordern nicht weniger Pflege als Gemüse oder Obst. Sie brauchen auch Stickstoff, Kalium. Daher wird Borwasser als Insektizid und Top-Dressing für Rosen, Dahlien, Gladiolen während der Blüte und das Auftreten von Knospen verwendet.

Arbeitsflüssigkeit für Rosen wird nach folgender Formel hergestellt: 10 l + 10 g Borsäure. Wenn Sie sich für einen komplexen Dünger entscheiden, den Sie selbst hergestellt haben, fügen Sie nicht mehr als 5 g Bor hinzu.

Die beste Option zum Sprühen ist eine Substanz mit natürlichen Inhaltsstoffen. Die Borfütterung von Rosen wird im August nicht durchgeführt. Ausschließlich im Frühjahr.Für Gladiolen und Dahlien ist eine solche Lösung jedoch nicht geeignet. Für diesen Typ wird eine Flüssigkeit mit der Zugabe von 2 g Bor pro 10 Liter Wasser verwendet.

Bei Dahlien sollte unter Zusatz von Mangan (2 g) gesprüht werden. Borsäure wird zugegeben 5 g. Art der Anwendung - Blattfütterung. Anwendungsintervall: 14 Tage. Aktivitäten sind jedoch während der Blüte geplant.

Kochflüssigkeit richtig

Borsäure kann in verschiedenen Formen gekauft werden: Pulver, flüssiger oder kombinierter Dünger. Die letztere Option beinhaltet die Verwendung der beigefügten Anweisungen für das Medikament. Solche Düngemittelmischungen können nicht aus der Hand gekauft werden.

Die flüssige Form von Borsäure bleibt gefragt. Einfacher zu züchten. Die Löslichkeit wird in Wasser ab 30 Grad erreicht. Die erste Option ist ein Pulver. Wenn es richtig verdünnt wird, ist es selbst für Anfänger eine hervorragende Hilfe. Es bleibt, die Regeln und die Reihenfolge zu studieren.

  1. Wasser wird mindestens 70 Grad verwendet. Andernfalls erfolgt keine vollständige Auflösung. Dementsprechend sollten Sie nicht das maximale Ergebnis erwarten.
  2. Das Pulver wird langsam in das vorbereitete Wasser gegossen. Nimm eine kleine Menge. Beim Einschlafen wird das Bor sofort gerührt, bis es sich vollständig aufgelöst hat.
  3. Ohne das Rühren zu unterbrechen, wird das verbleibende Wasser zu der resultierenden Flüssigkeit gegeben.
  4. Wenn ein kombiniertes Produkt hergestellt wird, werden zusätzliche Bestandteile hinzugefügt, nachdem die Borsäure vollständig aufgelöst ist.

Wenn das Arbeitsgemisch richtig hergestellt ist, wird kein Sediment beobachtet. Am besten bereiten Sie die Behandlungsflüssigkeit im Sprühtank vor. Sie müssen nicht darauf bestehen. Borwasser wird sofort nach der Zubereitung aufgetragen. Nicht lagerpflichtig.

Borisches flüssiges Insektizid

Bor im Gartenbau und Gartenbau wird nicht nur als Dünger eingesetzt. Es ist ein ausgezeichnetes Insektizid, das selektiv wirkt. Der Wirkungsmechanismus bei Parasiten: Darmkontakt. Zerstört Kakerlaken, Ameisen aller Art.

Beste Verwendung: trocken, wenn Sie den genauen Standort des Ameisenhügels kennen, den Standort der parasitären Insekten. Gärtner empfehlen die Verwendung von Futterködern (flüssige, weiche Form), da das Ergebnis von ihnen viel schneller ist als von Bor in seiner reinen Form.

Köder Option 1

In einem kleinen Behälter (Untertasse verwenden) Honig oder Zucker mit Säure verdünnen, bis sie vollständig aufgelöst sind. Das Verhältnis der Substanzen: 100 ml / 10 g / 5 g. Platzieren Sie den Köder an Orten, an denen sich die meisten Insekten ansammeln.

Option 2

10 g Borsäure in gekochtem Eigelb (3 Stk.) Rühren. Fügen Sie der Mischung gleiche Mengen Kartoffeln hinzu. Machen Sie kleine Kugeln. Verteile dich auf dem Weg der Ameisen. Für eine größere Wirkung wird Zucker zusammen mit Bor gemahlen.

Während der Vorbereitung werden chirurgische Gummihandschuhe verwendet. Trotz der geringen Gefahrenklasse kann Bor die menschliche Gesundheit negativ beeinflussen. Wenn es in den Magen kommt.

Option 3

Glycerin in flüssiger Form, Wasser, Honig und Zucker werden mit 1/3 TL gemischt. Borsäure. Wie im zweiten Rezept werden im Garten kleine Bällchen hergestellt und ausgelegt. Das Verhältnis der Substanzen, beginnend mit Glycerin: 2 EL. l. / 1 ​​EL. l. / 1 ​​h. l. / 300 g.

Interessante Tatsache! Um Borsäure richtig zu messen, verwenden Gärtner Messlöffel. Wenn dies nicht der Fall ist, wird immer ein Teelöffel zur Rettung kommen. Es enthält 5 g der Substanz. Sie können die korrekte Messung am Rest des Beutels überprüfen (Standardgewicht 10 g).

Lagerung, Verträglichkeit mit anderen Substanzen

Die Haltbarkeit des Pulvers oder der Flüssigkeit ist auf der Verpackung angegeben. Stellen Sie beim Kauf sicher, dass mindestens ein Jahr vor dem Ende der Verwendung vergeht. Die Standardlaufzeit beträgt 3 Jahre.

Allgemeine Lagerbedingungen: an einem dunklen Ort. In einem Raum, in dem die Temperatur 25-30 Grad nicht überschreitet. Hohe Luftfeuchtigkeit ist nicht erlaubt. Wenn das Medikament geöffnet wird, gehen seine Eigenschaften nicht verloren, wenn es in einer Plastiktüte gut verschlossen ist.

Die Borsäureverträglichkeit mit anderen Düngemitteln wird als ausgezeichnet charakterisiert. Bevor Sie zwei oder mehr Medikamente kombinieren, werden die Anweisungen für jedes von ihnen studiert. Kompatibilitätstests werden ebenfalls empfohlen. Die einzige Bedingung, die beachtet werden muss, ist, dass die Dosierung von Borsäure halbiert wird.

Referenzen

Valentina Petrovna... Lesen Sie Bewertungen von Borsäure in vielen Gemeinden. In 90% der Fälle waren sie positiv. Deshalb habe ich beschlossen, es selbst auf dem Land als Dünger für Tomaten zu verwenden. Ich habe ein Rezept mit Asche und Mangan verwendet. Das Ergebnis war unglaublich. Ich habe lange Zeit keine so leckeren und großen Tomaten mehr auf meiner Website gesammelt.

Georgy Vasilievich... Der Garten ist schon alt und hat lange darüber nachgedacht, wie man Apfel- und Birnbäumen helfen kann, sich zu erholen. In den letzten Jahren haben sie begonnen, kleine Ernten zu produzieren. Borsäurewurzel-Top-Dressing half schnell. Natürlich gab es im Jahr der Einführung keine große Ernte. Aber die Regelmäßigkeit der Behandlungen für 2 Jahre hat Ergebnisse gebracht.


Schau das Video: Salatdressing - Essig Öl Dressing selber machen - Perfekt für grünen Salat


Vorherige Artikel

Blumenideen zum Muttertag - Schöne Blumen für Mama

Nächster Artikel

Bessera - Pflege und Anbau von Bessera-Pflanzen