Kartoffelsorten auswählen. Teil 2


Lesen Sie den vorherigen Teil: Kartoffelsorten auswählen. Teil 1

Zu Beginn meines Artikels sprach ich über den Weg der Kartoffel zu den Menschen und wie ihre Sorten klassifiziert werden. Fans des "zweiten Brotes" mögen sich fragen: Woher bekommen Sie Sorten, die Sie mit einer guten Ernte köstlicher Knollen begeistern werden?

Ich kann alle beruhigen: In unserer Region bieten spezialisierte Bauernhöfe und Geschäfte eine ausreichende Anzahl von Sorten an, die jeden Geschmack von Gärtnern und Sommerbewohnern erfüllen. Eine dieser Farmen ist LLC "Semyonovodstvo" in der Region Gatchina... Es bietet eine sehr große Auswahl an Kartoffelsorten. Eine Beschreibung finden Sie unten.


Sorte "Newski"

Mittelfrühe, ertragreiche Sorte der SZNIISKh-Selektion "Belogorka" (1982). Der Busch ist niedrig, stark verzweigt, die Blätter sind mittelgroß, die Blüte ist mittelgroß, die Blüten sind weiß. Durchschnittlicher Geschmack. Stärkegehalt 10,7-15%, Protein -1,8-1,95%. Die Resistenz gegen Spätfäule ist durchschnittlich, die Sorte ist nicht resistent gegen Schorf, Goldkartoffelnematoden. Viren sind betroffen in Maßen. Die Sorte ist resistent gegen Kartoffelkrebs. Knollen sind weiß, rund-oval. Die Schale ist weiß, glatt. Die Augen sind klein, oberflächlich, rosa. Die Verdaulichkeit ist schlecht, die Haltbarkeit der Knollen ist durchschnittlich. Auf kaltem Boden wächst die Sorte. Knollengewicht 86-133 g. Feuchtigkeitsbedürftig, für jeden Boden geeignet. Die optimale Pflanzdichte beträgt 6-6,5 Knollen pro Quadratmeter. Geeignet als Tischkartoffeln sowie Winterkartoffeln.

Elizaveta Sorte

Auswahl von SZNIISKh "Belogorka" (1996). Mittlere frühe Sorte für den Tischgebrauch. Die Knollen sind rund, weiß, glatt. Es gibt nur wenige Augen mittlerer Tiefe. Knollengewicht 103-144 g. Weißes Fruchtfleisch, zart, Geschmacksbeurteilung 4,1-4,7 Punkte. Stärkegehalt 14,5-18,4%, verdunkelt sich beim Kochen und Schneiden nicht. Der Busch ist mittelgroß, gut belaubt, niedrig blühend, weiße Blütenkrone. Das Nest ist kompakt. Marktfähiger Ertrag 293-390 c / ha. Die Produktion marktfähiger Produkte beträgt 83-96%. Die Sorte kann für die frühe Produktion verwendet werden.

Um eine frühe Ernte zu erzielen, ist es ratsam, die Pflanzknollen zu vernalisieren. Die Qualität zu halten ist gut. Die Sorte ist resistent gegen Krebs, Schorf, relativ resistent gegen Spätfäule, instabil gegen goldener Kartoffelnematode... Trockenresistente Knollen neigen nicht zur frühen Keimung während der Lagerung. Unter den Bedingungen der Region Leningrad werden Pflanzkartoffeln in der zweiten Augustdekade mit einer obligatorischen vorläufigen Austrocknung von etwa 27. bis 30. Juli geerntet.

Sorte Petersburg

Auswahl von SZNIISKh "Belogorka" (1996). Zwischensaison für den Tischgebrauch. Knollen sind rund abgeflacht, glatt. Die Augen sind klein und klein. Knollengewicht 94-100 g. Weißes Fruchtfleisch, zart, Geschmacksbewertung 4-5 Punkte. Stärkegehalt 15-20,7%, verdunkelt sich beim Kochen und Schneiden nicht. Marktfähiger Ertrag 300 -442 kg / ha. Die Produktion marktfähiger Produkte liegt bei 89-95%, die Qualität bei 91-95%. Resistent gegen Krebs, Schorf, schwach resistent gegen Spätfäule, instabil gegen Goldkartoffelnematoden. Sie werden im dritten Jahrzehnt des Augusts für Saatgutzwecke mit obligatorischer Austrocknung mit einem Reglon zwei Wochen vor der Ernte geerntet, andernfalls ist eine maschinelle Ernte nicht möglich, da die Knollen von den Spitzen schlecht abgeschüttelt werden. Bei längerem Wachstum nimmt die Anzahl der großen Knollen zu.

Bullfinch Grade

Zucht SZNIISKh "Belogorka" und das Institut für Allgemeine Genetik. Im Jahr 2001 in Zonen aufgeteilt. Frühe Sorte. Produktivität bis 500 kg / ha. Die durchschnittliche Anzahl der Knollen in einem Busch beträgt 11-15 Stück. Marktfähigkeit 90%. Der Geschmack ist ausgezeichnet, gekochte Knollen sind halbkrümelig. Der Stärkegehalt in ihnen beträgt bis zu 20%. Die Sorte ist resistent gegen Krebs, hochresistent gegen Makrosporiose, mäßig resistent gegen häufige Schorf- und Viruserkrankungen. Es ist ziemlich resistent gegen Spätfäule in Knollen, nicht resistent gegen Goldkartoffelnematoden. Knollen sind rosa, rund-kurz-oval. Das Auge ist klein, rosa. Das Fruchtfleisch ist weiß. Der Busch ist aufrecht und von mittlerer Höhe. Die Blüte ist kurz, lila Blüten mit weißen Spitzen. Die Sorte Snegir ergab 1998 während eines Vorversuchs auf dem Gatchina-Sortengrundstück "Rozhdestveno" in der Region Leningrad den höchsten Ertrag mit einer hervorragenden Geschmacksbewertung.

Sorte Aurora

Zucht CJSC "Vsevolozhskaya Breeding Station". 2006 in Zonen aufgeteilt. Die Sorte ist in der Zwischensaison vielversprechend für kulinarische Zwecke. Knollen sind oval, rosa, Augen sind oberflächlich. Das Fruchtfleisch der Knolle ist weiß und verdunkelt sich beim Schneiden nicht. Die Blütenkrone ist rotviolett.

Produktivität 350-490 c / ha, Mehrknollen-Sorte (16-23 Stk. In einem Busch), Gewicht der marktfähigen Knolle 80-120 g. Stärkegehalt 13,4-17,1%. Guter Geschmack. Die Sorte ist resistent gegen Krebs, Goldkartoffelnematoden, Spätfäule auf Spitzen und Knollen. Sortenwert: hohe Marktfähigkeit, guter Geschmack, Beständigkeit gegen Goldkartoffelnematoden.

Sorte Ladozhsky

Zucht CJSC "Vsevolozhskaya Breeding Station". Knollen sind kurzoval, weiß. Die Augen sind klein, leicht rosa. Die Blütenkrone ist weiß. Produktivität 380-460 kg / ha. Marktfähigkeit 96%. Die Masse der handelsüblichen Knolle beträgt 130 g. Der Stärkegehalt beträgt 15-17%. Der Geschmack ist ausgezeichnet. Die Sorte ist resistent gegen Krebs, goldener Kartoffelnematode. Die Resistenz gegen Spätfäule ist hoch. Sortenwert: hohe Marktfähigkeit, guter Geschmack, Beständigkeit gegen Goldkartoffelnematoden.

Ryabinushka Sorte

Zucht CJSC "Vsevolozhskaya Breeding Station". Mittlere frühe Sorte, vielversprechend für Speisezwecke. Die Knollen sind rot, oval, die Augen sind oberflächlich, die Schale ist glatt, das Fruchtfleisch der Knolle ist weiß und verdunkelt sich beim Schneiden nicht. Die Blütenkrone ist blau-violett, klein. Stärkegehalt 14-18%. Produktivität 350-430 c / ha. Marktfähigkeit 94%. Marktfähiges Knollengewicht 90-120 g. Krebsresistent, goldener Kartoffelnematode, relativ resistent gegen Spätfäule. Sortenwert: hohe Marktfähigkeit, guter Geschmack, Beständigkeit gegen Goldkartoffelnematoden.

Lesen Sie den nächsten Teil: Kartoffelsorten auswählen. Teil 3 →

Nina Demidas,
Assoziierter Professor am Institut für Pflanzenindustrie der Agraruniversität St. Petersburg,
Kandidat der Agrarwissenschaften


Märchen und Geschichtenerzähler: Ist es möglich, Kartoffeln ohne Chemie anzubauen?

Kartoffeln müssen gedüngt und vor Schädlingen und Krankheiten geschützt werden. Es ist unglaublich schwierig, wirklich biologische Kartoffeln anzubauen (ohne die Verwendung von "Chemie"), die Kosten sind fabelhaft. Daher sind alle Lieferanten von Bio-Kartoffeln etwas gerissen. In der Regel bedeutet dies nur den Ersatz von Mineraldüngern durch organische. Knollen mit dieser Technologie erweisen sich als schmackhafter, aber ihr Anbau ist ohne Pestizide noch nicht vollständig. Es besteht jedoch kein Grund zur Angst vor Panik - die Hauptsache ist, dass Pestizide richtig eingesetzt werden.


Was sind die leckersten Kartoffeln? - Dokument

Frage: Welche Kartoffelsorten sind am leckersten?

Der Geschmack einer Kartoffel hängt von ihrer Sorte ab, insbesondere von der darin enthaltenen Stärkemenge - Kartoffelsorten mit hohem Stärkegehalt gelten als schmackhafter. Auch der Geschmack von Kartoffeln wird durch die Verwendung von Düngemitteln, die Anbauzone und die Lagerbedingungen beeinflusst. Beispielsweise beeinträchtigen der übermäßige Einsatz von stickstoffhaltigen Düngemitteln sowie der Mangel an Wärme beim Anbau von Kartoffeln den Geschmack.

Da der Geschmack von Kartoffeln direkt von der Stärke abhängt, sollten Sie bei der Auswahl wissen, welche Kartoffelsorten am stärksten sind. Sie müssen auch wissen, dass die Stärke in Kartoffeln direkt von ihrer frühen Reife abhängt.

Je nach Frühreife werden fünf Gruppen von Kartoffelsorten unterschieden:

frühe Kartoffelsorten - die Ernte reift 55-65 Tage nach dem Einpflanzen der Samenknollen in den Boden

Mitte früh - die Ernte reift 65-80 Tage nach dem Pflanzen

Zwischensaison - nach 80-100 Tagen

mittel spät - in 100-110 Tagen

späte Reifung - die Ernte reift 110 Tage oder länger nach dem Pflanzen.

Sorten in der Zwischensaison und in der Mitte der Spätzeit zeichnen sich durch einen hohen Stärkegehalt (14-25%) aus, von denen die köstlichsten sind: Aurora, Bronnitsky, Istrinsky, Lorkh, Lugovskoy, Temp usw.

Frühe und mittlere frühe Sorten haben einen geringen Stärkegehalt in Knollen (10-13%), von denen die köstlichsten sind: Charodey, Detskoselsky, Sante usw.

Der erhöhte Stärkegehalt (13-18%) der frühen und mittleren frühen Sorten hat die Sorten Adretta, Udacha, Newski, Puschkinets, Snegir, Real, Ryabinushka.

Die Atlant-Sorte hat den höchsten Stärkegehalt (durchschnittlich - 20-25%).

Welche Kartoffelsorten eignen sich am besten zum Kochen und welche zum Braten?

Kartoffelsorten mit einem hohen Stärkegehalt sind bröckelig, daher eignen sie sich am besten für Kartoffelpüree, das Kochen von Kartoffeln in der Schale oder zum Backen im Ofen.

Kartoffelsorten mit niedrigem Stärkegehalt kochen nicht über, daher eignen sie sich zur Zubereitung von Salaten und Suppen.

Kartoffeln mit mittlerer Stärke eignen sich am besten zum Braten von Kartoffeln.

Qualifizierung von importierten Kartoffeln

Die zum Kochen verwendeten Tischtypen sind in 4 Gruppen unterteilt, die mit lateinischen Buchstaben gekennzeichnet sind:

Typ A - festes Fleisch, nicht kochend trocken, Salattyp

Typ B - universell, mit festem Fruchtfleisch, wenig pudrig, leicht gekocht

Typ C - mit weichem Fruchtfleisch, mittelpulverig, hochgekocht

Typ D - völlig kochfrei.

Diese Klassifizierung wird in westeuropäischen Ländern übernommen und ist häufig auf importierten Kartoffeln gekennzeichnet. Typ A wird für Salate verwendet, Typ B und C - für die Herstellung von Pommes Frites, Pommes Frites, Kartoffelpüree, Typ D - nur für Kartoffelpüree.

Eine andere übliche Art der Klassifizierung ist die Farbe der Knollen. Weiße, gelbe und rote Kartoffeln werden traditionell in Russland angebaut. Weiße Kartoffelsorten gelten als schmackhafter und kochender. Rote Kartoffelknollen werden besser gelagert, sie enthalten mehr Antioxidantien und andere Nährstoffe und sie produzieren auch weniger Solanin.

Dementsprechend ist es bei der Ernte von Kartoffeln für den Winter am besten, verschiedene Sorten davon für die Zubereitung verschiedener Gerichte zu kaufen.

Lagerung der für den Winter geernteten Kartoffeln

Nachdem die Kartoffeln ausgegraben wurden, sollten sie zwei Wochen lang bei einer Temperatur von +14 Grad aufbewahrt werden, um zu reifen.

Dann werden die Kartoffeln bei einer Temperatur von 0 bis +3 Grad gelagert - bei einer niedrigeren Temperatur werden sie süß und gefrieren, bei einer höheren Temperatur keimen sie schnell und verlieren Gewicht.

Das Material wurde vom Chefexperten von IKO Andaryanov I.M.

Ähnliche Arbeiten:

Intelligenter Weinberg für sich

Dokument ... Gebüsch. Und wo er aufgewachsen ist Kartoffeln, die Triebe waren nur einen halben Meter ... in aufsteigender Reihenfolge des Schadens: Auberginen, Petersilie, Kartoffeln, Paprika (beliebig), Löwenzahn, Rang ..., wie nach dem Kampf. Darüber hinaus muss zugegeben werden: nachhaltig Sorten - nicht am meistenköstlich! Deshalb ...

Julia Vitalievna Shilova

Dokument ... schwarz ist normalerweise sehr heiß. Die meistenlecker Rettich - rosarot mit ... Kaffeezubereitungsmethoden Am häufigsten Sorten Kaffee: Araber (Jemeniten), Brasilianer ... 15 Minuten. Bereit Kartoffeln gut wie unabhängiges Gericht und wie Beilage zum Grillen. ...

Allgemeine Einführung. Diese Seite enthält Materialien zum Thema Gesundheit, deren Autor Alexander Brusnev ist. Die Auswahl ist: 3 Bücher, nicht eines

Dokument ... neue Gebrechlichkeit Sortendas befriedigt nur das Unnatürliche, wie normalerweise ... andere Früchte, in denen am meistenköstlich und am meisten Nährstoffgewebe im Pflanzenreich. ... mit Butter und leicht anbraten. Wie nur Kartoffeln braun, in die Pfanne geben ...

Philosophie, Physiologie, Prävention

DokumentKartoffeln, wir sind am meisten Wir stören das natürliche enzymatische Gleichgewicht der Knolle. Wie bekannt ... E, Salze von Kalium, Magnesium und Phosphor. Am meistenlecker Die Maisschale ist gekocht…. Mann wird "hochproduktiv" Sorten Kulturpflanzen, physiologisch beraubt ...

Aesculapius, der renommierte Arzt der Antike, hatte allmächtige Assistenten: Tochter Hygiena und Köchin Kulina, die die Tage seines Lebens mit unvergleichlicher Küche begeisterten. Gerücht bei

Dokument ... zum Kochen ist es besser, Kantinen zu benutzen SortenKartoffelneinen dünnen und dichten ... Schnitt haben und zum Kochen verwenden am meisten eine Vielzahl von warmen und kalten Gerichten. ... beim Kochen leckeraromatischer Kaffee ist notwendig wie kann besser extrahiert werden ...


Die besten mittelfrühlichen Sorten

Kartoffelsorten im mittleren Frühstadium können am 70. Tag nach der Keimung ihre Reife erreichen. Knollen werden gegessen und an Nutztiere verfüttert. Die zu dieser Gruppe gehörenden Sorten sind mit Ausnahme der Spätfäule gegen die Hauptkrankheiten der Kartoffeln resistent. Solche Kartoffeln zeichnen sich auch durch eine hervorragende Präsentation und einen hervorragenden Geschmack aus.

Das ist interessant! 2 Wochen vor dem geplanten Ausgraben der Ernte müssen Sie die Spitzen mähen, was sich günstig auf die Lagerzeit der Knollen auswirkt.

Nachfolgend finden Sie die besten Sorten aus der Mitte-Früh-Gruppe.

  1. Gala. Eine in Deutschland gewonnene Tafelsorte, die in der Weite unseres Landes weit verbreitet ist. Der Ertrag an Knollen beträgt 25 t / ha, unter idealen Bedingungen werden 42 t / ha erhalten. Die Büsche sind klein, was man über die Blätter nicht sagen kann. Blumen in Weißtönen. Die Früchte sind rund und wiegen 80-130 g, die Schale und das Fruchtfleisch sind gelb gefärbt. Stärkegehalt: 11-13%. Die Knollen sind leicht zu transportieren und zu lagern.
  2. Rot scharlachrot. Red Scardet Tischkartoffeln niederländischer Züchter erfreuen sich bei Landwirten aufgrund ihres hohen Ertrags und der schönen roten Knollenfarbe großer Beliebtheit. Längliche Kartoffeln mit cremefarbenem Inhalt. Krebsresistente Pflanze, wächst gut an trockenen Orten.
  3. Detskoye Selo. Fruchtbar genug. Der Busch ist klein, aber es gibt viele Blätter. Die Blüten sind weiß. Kartoffeln sind klein, sie können 120 g erreichen. Früchte enthalten 12-18% Stärke, sie sind mit rosa Haut bedeckt, innen weiß. Kartoffeln sind flach oval. Unterscheidet sich in der Krebsresistenz.
  4. Amorosa. Gehört zu Tafelsorten. Ogorodnikov besticht durch seinen köstlichen Geschmack und seine hervorragenden Gewerbeimmobilien. Kartoffeln sind oval, groß, mit einer rötlichen Schale und weißem Inneninhalt.
  5. Marfona. Erfreut Bauern mit niedlichen gelben Knollen, ovale Form. Das innere Fleisch ist gelb, nicht gekocht. Kartoffeln sind mit erhöhter Haltbarkeit ausgestattet und können bis zum Frühjahr gelagert werden. Die Pflanze hält Trockenheit und übermäßiger Hitze stand.
  6. Romano. Von niederländischen Spezialisten erhalten. Die Büsche sind groß, stark belaubt, die Blüten sind in Purpur- und Rottönen gehalten. Die Pflanze produziert rosa Früchte mit ovalem cremigem Inhalt, die 180 Gew .-% erreichen. Stärke enthält 11-14%. Die Pflanze ist krebsresistent. Knollen werden nach 80 Tagen ab dem Auflaufdatum geerntet.
  7. Adretta. Dies ist das Ergebnis der Arbeit deutscher Spezialisten. Tischkartoffeln erreichen eine Produktivität von 45 t / ha. Der Busch ist niedrig, blüht reichlich, die Blütenkrone ist in Weißtönen gestrichen. Gelbe Früchte haben eine ovale Form, erreichen 140 g und enthalten 16% Stärke. Eine der besten Sorten von Kartoffeln in der Zwischensaison.


Die besten Kartoffelsorten für 2020: die leckersten und produktivsten

Gemüsepflanzen wie Kartoffeln gelten als das zweite Brot. Es kann ein eigenständiges Gericht sein oder als einer seiner Bestandteile dienen. Um 2020 eine reichhaltige und qualitativ hochwertige Kartoffelernte zu erhalten, ist es wichtig, das lokale Klima bei der Auswahl einer Sorte zu berücksichtigen.

Einstufung

Es gibt mehr als 300 Knollensorten, die für die Verwendung in verschiedenen Regionen des Landes zugelassen sind. Ihre Zahl steigt von Jahr zu Jahr. Die Zahl der Samen ausländischer Selektion, die in unserem Land zum Verkauf zugelassen sind, wächst.

Alle Sorten werden nach den Merkmalen in verschiedene Arten unterteilt:

  • nach Kartoffelsorten: Tischsorte, technisch, Futter, universell einsetzbar
  • nach Reife: ultra-frühe, frühe, mittlere und späte Reifung
  • Bodenarten für den Anbau: sandige Lehmböden
  • Ausbeute
  • Krankheitsresistenz
  • Resistenz gegen Naturkatastrophen (plötzliche Kälteeinbrüche)
  • Geschmack
  • marktfähig
  • Haltbarkeit.

Diese Indikatoren spielen eine wichtige Rolle bei der Auswahl des Saatguts. Gärtner können anhand von Sortenangaben auswählen, welche Kartoffeln am besten für den Anbau auf ihren Parzellen mit unterschiedlichen Bodentypen geeignet sind. Sie berechnen auch, welche Pflanzen zu erwarten sind, wie sie sich auf die richtige Pflanzpflege vorbereiten müssen, um nicht einige der Früchte aufgrund von Verstößen gegen die Technologie zu verlieren.

Bewertung der besten Sorten

Auf großen Parzellen, die für Kartoffeln vorgesehen sind, pflanzen Gärtner Kartoffeln unterschiedlicher Reifezeit. Auf diese Weise können Sie eine Ernte für den saisonalen Verzehr von frischem Gemüse erhalten und es für die Winterlagerung vorbereiten.

Basilikum

Vasily erträgt die Dürre. Krankheitsresistent. Experten nennen es eine der vielversprechendsten Sorten.

Sarovskiy

Die Knollen dieser frühen Kartoffeln wiegen ein halbes Kilo! Die Farbe des Fleisches ist zarte Creme, die Oberfläche des Gemüses ist rötlich.

Zauberer

Eine produktive Sorte mit Immunität gegen Kartoffelkrankheiten. Anspruchslose Pflege- und Klimabedingungen.

Scharlachrotes Segel

Der Hauptunterschied zwischen dieser und anderen Sorten ist der erhöhte Stärkegehalt in Gemüse. Die Farbe der Knollen ist hellrosa, die Form ist länglich.

Bernina

Die produktivste Sorte von allen, die es im Staatsregister gibt. 704 kg von 1 sind.
Für das Gebiet der Wolga, insbesondere für Regionen wie Kirow, Nischni Nowgorod, Jekaterinburg, Perm, die Republik Mari-El sowie Udmurtien und Tschuwaschien, kann eine Kartoffelsorte wie Bernina für den Anbau empfohlen werden.

Wenn wir über die Art des Bodens für eine bestimmte Kartoffelsorte sprechen, können wir mit Zuversicht sagen, dass fruchtbarer schwarzer Boden für das Wachstum am besten geeignet ist.

Alle Pflanzen darauf wachsen voll und geben große Früchte.

Bernina - mittlere Reife, Tafelsorte.

Die Pflanzenkultur ist mittelgroß und breitet sich leicht mit grünen oder hellgrünen Blättern aus.

Der maximale Ertrag erreicht 700% pro Hektar bei einem durchschnittlichen Kartoffelgewicht von 140 Gramm.

  1. Längliche ovale Form.
  2. Kleine Augen.
  3. Gelbe Farbe.
  4. Das Fruchtfleisch ist hellgelb.
  • Hervorragender Geschmack, Marktfähigkeit der Knollen liegt bei 94%, Lagerung bei Reifung bei mehr als 95%.
  • Jede Kartoffel enthält bis zu 15,1% stärkehaltige Substanzen.
  • Vorteile: Resistenz gegen Krebs, Fadenwurm, Mosaik, Laubverdrillung.

Madeira

  • Zwischensaison Sorte für Tischzwecke - 632 kg von 1 sind.
  • Die Sorte ist für Tischzwecke in der Zwischensaison.

  1. Mittlere Größe.
  2. Blatttyp.
  3. Halb aufrecht.
  • Das Laub ist mittelgroß, mittel bis offen, grün.
  • Die Krone ist mittelgroß, kann aber groß sein.
  • Die Helligkeit der Anthocyanfärbung in der Krone ist nicht vorhanden oder blass.
  • Der Ertrag beträgt 202-481 Centner pro Hektar, 47-169 Centner mehr als in St. Petersburg, Aspia.
  • Der maximale Ertrag beträgt 632 Centner pro Hektar, 212 mehr als der Aurora-Standard (Region Swerdlowsk).
  • Kartoffeln sind oval mit kleinen bis mittelgroßen Augen.
  • Die Haut und das Fleisch sind hellgelb.
  • Das Gewicht von 1 Stück beträgt ca. 106-136 Gramm.
  • Einschluss in die Zusammensetzung stärkehaltiger Substanzen - 13,1-15,9%. Guter Geschmack. Marktfähigkeit - 78-94%. Qualität behalten - 94%. Krankheitsresistenz.

Riese

  • Wenn Sie die Sorte Giant anbauen, können Sie 613 kg aus 1 Sorte erhalten. Ideal zum Maischen.
  • Die Reifezeit der Knollen ist durchschnittlich.
  • Ideal zum Kochen.
  • Die Pflanzenkultur ist groß, leicht verbreitet, mit großen und grünen Blättern.
  • Der maximale Ertrag pro Hektar beträgt 600 Centner bei einem durchschnittlichen Knollengewicht von 140 Gramm.
  • Die Form der Kartoffel ist oval-rund, die Augen sind mittelgroß, die Haut ist beige, das Fruchtfleisch ist weich creme.

Tomate pfropfen

Es gibt verschiedene Möglichkeiten zu impfen. Am häufigsten ist die Kopulation.

Dieser Vorgang umfasst mehrere Schritte:

  1. Züchten Sie Sämlinge der gewünschten Tomatensorte und sprießen Sie gleichzeitig Kartoffelspitzen in großen Töpfen.
  2. Warten Sie, bis die Stängel der Tomate und der Kartoffel einen Durchmesser von 1 cm haben.
  3. Machen Sie V-Schnitte an den Stielen der Tomaten und Kartoffeln. Diese Schnitte müssen im gleichen Winkel ausgeführt werden.
  4. Entfernen Sie die Oberseite der Kartoffel und die Unterseite der Tomate.
  5. Legen Sie die geschnittene Oberseite der Tomate fest gegen den Schnitt im Kartoffelstiel.
  6. Sichern Sie die verbundenen Stiele mit einem medizinischen Heftpflaster.

Wenn die Stängel nicht fest genug fixiert waren, beginnt der Prozess des Saftflusses nicht, wodurch die Tomate stirbt.

Der zweite Weg ist die Spalttransplantation. Diese Methode erfordert:

  1. Schneiden Sie die Oberseite des Kartoffelstrauchs vollständig ab.
  2. Der Tomatenstrauch sollte knapp über der Wurzel geschnitten werden.
  3. Die Spitze muss auf beiden Seiten geschärft und in einen Wasserbehälter gegeben werden.
  4. Machen Sie als nächstes einen Spalt am Wurzelstock, der der Größe des Schnitts des Sprosses entspricht. Größe - 1 Zentimeter, keilförmig.
  5. Setzen Sie das Transplantat in den Schaft ein und befestigen Sie die Verbindung mit dem vorhandenen Material.
  6. Binden Sie die Pflanze an einen Stock aus Holz, der im Boden befestigt ist.

Die Zungenablation ist eine weitere Impfmethode. Damit müssen zwei Pflanzen miteinander verbunden werden, während die Rhizome nicht abgeschnitten werden dürfen. Platzieren Sie sie in einem Mindestabstand voneinander. Machen Sie einen Einschnitt, den Wurzelstock von unten nach oben mit einem scharfen Messer. In der Länge sollte der Schnitt etwa einem Drittel des Stiels entsprechen. Verbinden Sie dann die Stiele miteinander: Setzen Sie einen in den anderen ein.

Die Pfropfung sollte im Frühjahr erfolgen. Zu diesem Zeitpunkt sind die Stängel beider Pflanzen weich, so dass sie sich an grundlegend neue Bedingungen gewöhnen können.

Zuerst wird das Welken der Tomate beobachtet, aber wenn das Verfahren korrekt durchgeführt wurde, beginnt der spätere Saftfluss und die Tomate wird stärker.


Schau das Video: Kartoffeln im Sack - Video 4: Auf der Suche nach der perfekten Sackkartoffel


Vorherige Artikel

Blumenideen zum Muttertag - Schöne Blumen für Mama

Nächster Artikel

Bessera - Pflege und Anbau von Bessera-Pflanzen