Top Artikel

Cherry Shot Hole Info: So verwalten Sie schwarze Blattflecken auf Kirschbäumen
Cherry Shot Hole Info: So verwalten Sie schwarze Blattflecken auf Kirschbäumen

Von: Liz BaesslerSchwarzer Blattfleck, manchmal auch als Schusslochkrankheit bekannt, ist ein Problem, das alle Steinobstbäume, einschließlich Kirschen, betrifft. Bei Kirschen ist es nicht so ernst wie bei einigen anderen Obstbäumen, aber es ist immer noch am besten, wenn es vermieden wird. Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, wie Sie mit Schwarzblattflecken und Schusslochkrankheiten bei Kirschbäumen umgehen können.

Beschneiden im Garten - Müssen Sie Gartenpflanzen beschneiden?
Beschneiden im Garten - Müssen Sie Gartenpflanzen beschneiden?

Von: Jackie Carroll Sind Ihre Bäume und Sträucher etwas vernachlässigt? Haben Ihre Blumen aufgehört zu blühen? Vielleicht ist es Zeit für ein bisschen Aufräumen. In diesem Artikel erfahren Sie, wann Gartenpflanzen geschnitten werden müssen. Beschneiden im GartenNichts verbessert das Erscheinungsbild eines Gartens wie das Beschneiden zum richtigen Zeitpunkt.

Sun Leaper Information: Tipps für den Anbau von Sun Leaper-Tomaten
Sun Leaper Information: Tipps für den Anbau von Sun Leaper-Tomaten

Von: Liz Baessler Es gibt so viele Tomatensorten, dass es schwierig sein kann zu wissen, wie man sie auswählt oder wo man anfangen soll. Sie können Ihre Suche jedoch wirklich eingrenzen, indem Sie sich mit Ihren Wachstumsbedingungen vertraut machen und nach Sorten suchen, die Ihrem Klima entsprechen. Das ist eine gute Sache, wenn es so viele Arten von Tomaten gibt - normalerweise können Sie sich darauf verlassen, dass Sie etwas finden, das zu Ihrem Garten passt.

Adromischus cristatus var. schonlandii
Adromischus cristatus var. schonlandii

Scientific NameAdromischus cristatus var. schonlandii (Phill.) TölkenSynonymsCotyledon schonlandii (basionym), Adromischus schonlandiiScientific ClassificationFamily: CrassulaceaeSubfamily: SedoideaeTribe: KalanchoeaeGenus: AdromischusDescriptionAdromischus cristatus var. schonlandii is a dwarf, succulent plant generally smaller than Adromischus cristatus distinguished by the apical horny margin narrower than the leaf width, plus glandular hairs on the inflorescence and flowers.

Gewürzlilie
Gewürzlilie

Prime Ziel für saftiges loversRSSFacebookInstagramTwitterPinterestHomeSucculentopediaBrowse Succulents von Scientific NameBrowse Succulents von Common NameBrowse Succulents von GenusBrowse Succulents von FamilyBrowse Succulents von der USDA Kälte ZoneBrowse Succulents von OriginBrowse Cacti durch GenusAbout SucculentsCultivationGeneral CareLight RequirementsPotting SoilWateringFertilizingPests und DiseasesRepottingPropagationPruningGraftingArrangingSucculent UsesMedicinal SucculentsCosmetic SucculentsCulinary SucculentsSacred SucculentsLibraryBooksStoriesMyths und LegendsStampsWorld der Blüte PlantsYou sind in: Home »Archiv für & 34; Gewürzlilie & 34; Durchsuchen: Gewürzlilie SucculentopediaManfreda maculosa (Texas Tuberose) Manfreda maculosa (Texas Tuberose) ist eine laubwechselnde, saftige Staude, die fast flach auf dem Boden wächst und eine Rosette aus fleischigem…

Bilder der Korkeiche
Bilder der Korkeiche

FOTOGRAFIEN DER NATUR UND DER UMWELT Korkeiche (Quercus suber Familie Fagaceae) Königreich: PlantaeClado: AngiospermsClado: EudicoltyledonsClado: RosideBestellung: FagalesFamilie: FagaceaeGenus: QuercusSpezies: Quercus suberCommon name

Gebrauchsanweisung für das Medikament Corado aus dem Kartoffelkäfer
Gebrauchsanweisung für das Medikament Corado aus dem Kartoffelkäfer

Corado ist ein chemisches Präparat zur Zerstörung des Kartoffelkäfers und des Kartoffel-Marienkäfers auf persönlichen Nebengrundstücken in privaten Gärten und Gemüsegärten. Auch gegen andere Schädlinge wirksam. Dieses Insektizid ist offiziell vom Staat registriert und wird frei in Geschäften verkauft. Corado ist ein Pestizid (dh ein Pestizid), und seine Verwendung ist nur gemäß den Anweisungen eindeutig möglich.

Photinia-Probleme: Der Experte antwortet auf die Krankheiten von Photinia
Photinia-Probleme: Der Experte antwortet auf die Krankheiten von Photinia

DER AGRONOMAN ANTWORTET, WIE MAN BORDEAUX-PFLANZEN FAST GESAMT WACHSEN UND BEHANDELN KANN VON DEN BLÄTTERN MEINER PHOTINI-FRAGE VON RICCARD Guten Morgen und herzlichen Glückwunsch zu Ihrer Website. Die Hecke wurde im Mai 2008 im Garten gepflanzt und ist den ganzen Morgen und einen Teil des frühen Nachmittags der vollen Sonne ausgesetzt.

WURZELABZÜGE - so funktioniert es im Garten
WURZELABZÜGE - so funktioniert es im Garten

Das Rasenmähen macht es. Kampf gegen Killerschnecken nicht! Wie funktioniert der ROT-Abzug tatsächlich für Hausarbeit und Gartendienste? Hausarbeit / ROTHousework ist ein zusammenfassender Begriff für Hausarbeit und ROT-Arbeit. Steuerermäßigung wird nur für Arbeitskosten gewährt. Material- und Reisekosten im Zusammenhang mit der Hausarbeit geben keinen Anspruch auf Steuerermäßigung.

Elefantenohren teilen: Wie und wann Elefantenohren teilen
Elefantenohren teilen: Wie und wann Elefantenohren teilen

Von: Bonnie L. Grant, zertifizierte städtische Landwirtin Der Name Elefantenohren wird normalerweise am häufigsten verwendet, um zwei verschiedene Gattungen zu beschreiben, Alocasia und Colocasia. Der Name ist nur eine Anspielung auf das riesige Laub, das diese Pflanzen produzieren. Die meisten entspringen Rhizomen, die ziemlich leicht zu teilen sind. Die Aufteilung der Elefantenohren ist nützlich, um eine Überfüllung zu verhindern, mehr Pflanzen an einem anderen Ort zu produzieren und die Pflanzengesundheit zu verbessern.

 6 Gründe, warum Sie den Kartoffelkäfer nicht töten können
6 Gründe, warum Sie den Kartoffelkäfer nicht töten können

Der Kartoffelkäfer ist ein Hauptschädling auf Kartoffelfeldern. Erwachsene und Larven sind gefräßig, sie passen sich leicht an toxische Substanzen an und zeigen Resistenz gegen viele Mittel. Wenn Sie keine Maßnahmen ergreifen, um sie zu bekämpfen, können Sie im Herbst ohne Kartoffelernte bleiben. Wir werden Ihnen sagen, warum es so schwierig sein kann, diesen Eindringling loszuwerden.

Cereus phatnospermus
Cereus phatnospermus

Wissenschaftlicher NameCereus phatnospermus K.Schum.SynonymeCereus adelmarii, Cereus phatnospermus subsp. adelmarii, Monvillea adelmarii, Monvillea phatnospermaWissenschaftliche KlassifikationFamilie: CactaceaeUnterfamilie: CactoideaeTribe: CereeaeGenus: CereusOriginDiese Art stammt aus Argentinien, Bolivien, Brasilien, Ecuador, Paraguay und Peru.